+43 664 5506831 | ISRS Rasenseminare | Wagnermühle 7 | 5310 Mondsee |

Excursion Praterstadion 2009

Exkursion ins Ernst Happelstadion Wien

Unser Führer war Herr Grün:

Das Stadion wurde in den Jahren 1928 bis 1932 errichtet und zwar die ersten 2 Ränge, der dritte Rang wurde 1956 dazugebaut. Im Jahr 1956 gab es keine Sitzplätze sondern nur Stehplätze damit fasste das Stadion 90.000 Menschen. Es gab sogar Spiele wo die 90.000 Zuschauer erreicht wurden.

Die Führung beginnt im VIP Bereich des Stadions – Der Eindruck ist sehr schön und sehr luxuriös. Zahlreiche Flachbildschirme zieren die Wände damit die Gäste den Spielverlauf ständig beobachten können. Die Führung geht weiter in den Pressebereich die Skyboxen und den Sicherheitsbereich des Stadions. Hier läuft das gesamte Sicherheitsnetz zusammen. Polizei, Feuerwehr und Rettung sind hier untergebracht. Bis auf die Reinigung der Tribünen wird alles mit eigenem Personal bewältigt. Viel Erfahrung mit Großereignissen hilft bei der Durchführung von Veranstaltungen. Herr Weiß verrät uns einige Tipps die zu beachten sind.

Über die Umkleidekabinen gelangen wir über einen Kunstrasen direkt auf die Laufbahn und weiter auf den Stadionrasen.

Im Zuge der EURO 2008 wurden sehr viele Neuerungen im Stadion investiert. Die gesamte Beleuchtung wurde von Kaltstarterlampen auf Warmstarterlampen getauscht.

Die Spielfeldgröße beträgt 100 m x 65 m und wurde von der Firma Richter Rollrasen eingebaut. Die Qualität des Rasens ist aufgrund der wenigen Spiele in einem sehr guten Zustand. Der Rasen war ursprünglich mit einer Unterflurbewässerung ausgestattet. Die Funktion war jedoch nicht wie geplant deshalb wurde das System ausgetauscht. Die Tragschicht ist so wasserdurchlässig dass auch wolkenbruchartige Regenfälle keinen Spielabbruch bewirken können.

Vorbeugend wird mit Vollspoons (12mm Spoons) ca. 1 Woche vor einem Match der gesamte Platz belüftet. Arbeitstiefe geht bis max. 25 cm – dort befindet sich die eingebaute Bodenheizung. Für die übrigen 9 Rasenplätze im freien wird auch noch mit einem Fischer Bohrsystem gearbeitet. 2 Kunstrasenplätze runden das Trainingszentrum ab. Alle Plätze sind mit einer Bewässerungsanlage ausgestattet. Es können jeweils 2 Plätze parallel bewässert werden.

Ab 11 Uhr werden die Plätze täglich genutzt. 4 der 9 Rasenplätze sind alleine für die Wiener Austria reserviert. Im Zuge der Euro 2008 wurden auf dem Trainingsgelände sämtliche Zäune und Lichtmasten abgetragen um klimatisierte Partyzelte und Cateringzelte zu installieren. Es wurden auch für € 700.000,00 neue Stromleitungen zum Stadion gegraben um die Stromversorgung zu gewährleisten.

Der Rasen wird bei Veranstaltungen mit einem speziellen Boden belegt der 5 cm aufliegt und wieder 15 cm nicht. Dieser Boden wird bei Bedarf angemietet da die Lagerung eine eigene Halle benötigen würde. Es gab bereits Veranstaltungen wo der Rasen bis zu 14 Tage abgedeckt war.

Den Abschluß der Führung war eine Besichtigung unter die Tribünen, wo sich die Werkstatt und alle Maschinen befinden. Vom Spindelmäher bis zum Sodenschneider und vom Freischneider bis zum Verti Drain stehen hier alle Maschinen zur Verfügung.

Nach einer sehr interessanten 2 Stündigen Führung endete unser Rundgang. Wir bedanken uns nochmals recht herzlich bei Herrn Grün für die interessante Führung.

Vielen Dank an unsere Sponsoren der Herbsttagung 2019

HYBRIDRASEN

Stabile Kunststofffasern und natürliche Rasengräser verbinden sich zu einem starken Team.

Werbeeinschaltung der Eurogreen Austria GmbH

MÄHROBOTER

Der neue "automatische" Mähroboter für Rasenflächen.

Werbeeinschaltung der Eurogreen Austria GmbH

EMPFEHLEN SIE UNS

______________________________

Internationale Schulungen

für Rasen Systeme

Wagnermühle 7

5310 Mondsee

Back Office: +43 664 5506831

Organisation: +43 664 1619624

E-Mail | info@isrs.at

______________________________

Geschäftsführung:

Martina Simonlehner

Organisation Seminare:

Hans-Jörg Simonlehner

______________________________

© 2020 | ISRS GmbH

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung